Flag English
  • Der Branchentreff zum Jahresauftakt

    Über 1.200 Teilnehmer mit ca. 80% Vorständen und Geschäftsführern
  • Die Networking-Plattform

    Exzellente Networking-Möglichkeiten während der Tagung
  • Große Ausstellung

    Begleitende Ausstellung mit marktspezifischen Produkten und Dienstleistungen

Aktualisierte Informationen zur Tagung verfügbar!

Das aktualisierte Programm zur Tagung ist nun verfügbar.
Freuen Sie sich auf weitere hochkarätige Referentenzusagen und exzellente Networkingmöglichkeiten während der Tagung.

Komfortgewinn statt Kühlschrankspielerei: Das Rennen ums vernetzte Heim
(Gastbeitrag von Ralph C. Trapp, Accenture)

Selected button icons on business handSmart Home ist eine Riesenchance für alle, die schon jetzt einen Fuß in der Tür zu den eigenen vier Wänden des Endverbrauchers haben: für Energieversorger, Telekommunikationsanbieter und die Hersteller von Haushaltsgeräten. Eröffnet haben das Rennen jedoch die Internetkonzerne wie Google und Apple. Wer am Ende als Sieger über die Ziellinie gehen wird, steht noch nicht fest. Erfolg wird nur haben, wer den Kunden vor allem Komfort und Sicherheit bietet.

Lesen Sie jetzt den kompletten Gastbeitrag von
 Ralph C. Trapp, Geschäftsführer des Bereichs Energiewirtschaft bei Accenture.

Weiterlesen..

Smarte & dezentrale Energiesysteme: die Energieversorgung der Zukunft

Kurzinterview mit Dr. Stefan Hartung

Hartung,-Stefan_Dr-[Robert-Bosch]_4c

Im Vorfeld der 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015 hat uns Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH,  in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden.

Name: Dr. Stefan Hartung

Meine derzeitige Position und Aufgabe:
Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, zuständig für den Unternehmensbereich Energy and Building Technology.

Mein Einstieg in die Energiewirtschaft erfolgte:
Seit 2004 für die Bosch-Gruppe tätig in unterschiedlichen Managementfunktionen, seit 2013 Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, zuständig für den Unternehmensbereich Energy and Building Technology.

Weiterlesen..

Netzsicherheit & Sicherung der Grundlast: große Herausforderungen für die Energiebranche

Kurzinterview mit Professor Klaus Josef Lutz 

Klaus-Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, MünchenIm Vorfeld der 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015 hat uns Professor Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden.

Herr Professor Lutz, wie ist Ihre derzeitige Position und Aufgabe:
Vorstandsvorsitzender der BayWa AG in München

Wann erfolgte Ihr Einstieg in die Energiewirtschaft?
Ich bin 2008 als CEO zur BayWa AG gekommen. Die BayWa ist ein internationaler Handels- und Dienstleistungskonzern mit den Kernsegmenten Agrar, Energie und Bau. Damals beinhaltete der Energiebereich vor allem das Heizölgeschäft in Süddeutschland oder den Betrieb von Tankstellen. Ich sah die Chancen im erneuerbaren Energiebereich und habe dieses Geschäft mit internationaler Ausrichtung angestoßen.

Weiterlesen..

Die Zukunft der Energiebranche

Versorgungssicherheit, Auswirkungen der Energiewende, Systemsicherheit, Preiswürdigkeit, neue Zielmodelle für das klassische Geschäftsmodell, öffentliche Akzeptanz …

… die Energiewirtschaft steht in den kommenden Jahren vor immensen Herausforderungen!

Weiterlesen..

Die Energieversorger stehen vor einer großen Reform

Thorsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung EWE NETZ GmbHIm Vorfeld der 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015 hat uns Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der EWE NETZ GmbH, in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden.

Name: Torsten Maus

Meine derzeitige Position und Aufgabe:
Seit 2009 Vorsitzender der Geschäftsführung EWE NETZ GmbH
Leitung des Geschäftsbereichs Netzwirtschaft. Verantwortung für die kaufmännische, vertriebliche und regulatorische Geschäftssteuerung

Weiterlesen..

Entwicklungen aktiv gestalten und zielführende Wege aufzeigen…

Dr. Jens Nixdorf, Geschäftsführer Gas-Union GmbH, Frankfurt am Main.Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft der etablierte Branchentreff für die Energiebranche. Hier werden neue Kontakte geknüpft und bestehende Partnerschaften gepflegt. Besonders für die Aussteller ist die Tagung der ideale Start in ein neues Geschäftsjahr, so auch für Dr. Jens Nixdorf, Geschäftsführer der Gas-Union GmbH aus Frankfurt am Main.

“Entwicklungen aktiv gestalten und zielführende Wege aufzeigen sowie die dazu passenden Produkte und Dienstleistungen anbieten, dafür steht Gas-Union. Die Handelsblatt Jahrestagung ist ein idealer Auftakt in das neue Jahr und für uns eine gute Gelegenheit, unsere Leistungen zu präsentieren.”

Weiterlesen..

Diese Punkte machen die Jahrestagung einzigartig

DER BRANCHENTREFF
Über 1.200 Teilnehmer, davon 75_% aus der Energiewirtschaft.

SPRECHER, DIE ETWAS ZU SAGEN HABEN
Hier reden die Macher und Vordenker aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Forschung.

3 DIE NETWORKING-PLATTFORM
Exzellente Networking-Möglichkeiten wahrend der Tagung.

4 TREFFPUNKT DER ENTSCHEIDER
Knapp 80_% Vorstande und Geschäftsführer.

5 DER PERFEKTE START INS JAHR
Bereits am Anfang des Jahres wissen, wohin die Reise im neuen Energiejahr geht.

6 INTERNATIONALITAT
Teilnehmer aus über 20 Ländern.

7 GROSSE AUSSTELLUNG
Begleitende Ausstellung mit marktspezifischen Produkten und Dienstleistungen.

8 EVENT IPAD
Digitale Tagungsunterlagen, Chatfunktion mit anderen Teilnehmern, Live-Abstimmungen usw

Mehr Synergien durch Partnerschaften

Ralph Trapp, Geschäftsführer bei AccentureIm Vorfeld der 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015 hat uns Ralph C. Trapp, Geschäftsführer bei Accenture, in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden.

Name: Ralph C. Trapp

Meine derzeitige Position und Aufgabe:
Geschäftsführer bei Accenture, verantwortlich für den Bereich Energiewirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Weiterlesen..

+ weitere News..